Stefan Grasse Trio feat. Julia Kempken: „Paris in Love“

Samstag, 23.02.2013 um 20 Uhr

PREMIERE

Die hochkarätigen Musiker des Stefan Grasse Trios, begleitet von der Sängerin und Tänzerin Julia Kempken, entführen zu einem musikalischen Streifzug durch das faszinierende Paris der 20er bis 50er Jahre.

Nicht nur „Ein Amerikaner in Paris“, nein, zwei der wichtigsten amerikanischen Komponisten hatte es in das Paris der 20er Jahre verschlagen: George Gershwin und Cole Porter. Ihre Songs haben Verve, Swing und emotionale Tiefe. In den 30er Jahren spielten die Manouches, die französischen Sinti, ihre eigene Version des Swings in den Pariser Cafés.
Allen voran der legendäre Gitarrenvirtuose Django Reinhardt mit dem „Quintette du hot club de France“. Unsterbliche Melodien sangen der „Spatz von Paris“ Edith Piaf mit „Sous le ciel de Paris“ und Yves Montand mit „Les feuilles mortes“, dem Jazzpublikum eher als „Autumn leaves“ bekannt. Auch Gitarrist Stefan Grasse, Akkordeonist Max Stadler und Kontrabassist Alex Fuchs versetzen sich gekonnt zurück in diese Zeit und lassen Pariser Valse musettes erklingen wie perlenden Champagner.
„Paris in Love“ - ein Ausflug in eine der schönsten Städte der Welt, ein Ausflug zum Träumen und Genießen!

 

Besetzung:

Stefan Grasse - Gitarre

Max Stadler - Akkordeon

Alex Fuchs – Kontrabass

Julia Kempken - Gesang und Steptanz

 

VVK € 18,- /14,-
AK € 21,- /17,-

 

www.stefan-grasse.de
www.julia-kempken.de