Thomas Kreimeyer - „Kabarett der rote Stuhl“ am 16.01.2010 um 20 Uhr

Stegreif-Kabarett

Nicht wie alle anderen: Thomas Kreimeyer macht Kabarett. Stegreif-Kabarett. Er steht mit Eieruhr und kleinem roten Plastikstuhl auf der Bühne, aber ohne vorgefertigten Text. Denn Kreimeyer macht das Publikum zu seinem Programm. Dem Berliner geht es um den (Blick-) Kontakt mit dem Zuschauer. Er sucht das Gespräch, pirscht sich ran an die Themen, ist charmant und direkt und macht sich einen Reim auf das, was er hört. Der rote Plastikstuhl ist sein Erkennungszeichen, die Eieruhr dient der Sicherheit der Zuhörerschaft. Damit man immer weiß, wann die Zeit bis zur Pause abgelaufen ist.

Die SZ sagt über ihn: „wenn man ihm so zuhört, wird einem bewusst, wie lustig das Leben eigentlich ist.“ Bei seinem ersten Auftritt in der roten Bühne 2006 war er noch ein Geheimtipp. Mittlerweile hat seine Mischung aus Satire, Kabarett und Comedy auch in München eingeschlagen, wo er im Juni bei „Heppel & Ettlich“ erfolgreich gastierte. Die Nürnberger kannten ihn da schon vorher!

Eintritt: € 14,- / 12,-

www.kabarett-der-rote-stuhl.de