Trio Vielfalti: "Perückte Barock-Pops"

Samstag, 25.02.2012 um 20.00 Uhr

 

Mundgeblasen – Gefingert – Kehlkopfstrapaziert!

 

Wie erfrischend Barockmusik sein kann und so gar nicht langweilig, das beweisen die drei Musiker Christine Balig mit Flöte und Saxophon, Gitti Rüsing mit wunderschöner Sopranstimme und ihrer Querflöte gemeinsam mit dem bei der rotenn Bühne bekannten Pianisten Andreas Rüsing.


 

 

Das muntere Trio spielt in historischen Kostümen der Zeit nicht nur die Hits des Barock, sondern zeigt auch, dass Popsongs von Prokul Harum, den Bee Gees und Rammstein auf den Grundlagen der Barockmusik fußen. Mit im Programm sind die Parodien auf zwei alternde Sängerinnen zur Musik von Mozart und Ralph Benatzky. Der Kabarettist Lutz Backes nimmt zwischendurch mit launigen Sprüchen und Aphorismen augenzwinkernd mal die Komponisten, mal die Musiker aufs Korn.

 

 

"Amüsant und einfallsreich." Nürnberger Nachrichten

"Eine musikalische Zeitreise, gewürzt mit Humor." Der Bote

 

VVK € 18,- / 14,-*

AK € 21,- / 17,-*

*ermäßigt für Schwerbehinderte, Auszubildende, Schüler und Studenten

 

www.vielfalti.de/