Swing & Dance Club

Samstag, 27.11.2010 um 20.30 Uhr

Wer auf die Zeiten der Roarin’ Twenties
und Swingin’ Forties steht oder den Boogie
der 50er Jahre liebt, ist hier genau richtig.
Es wird, wie im legendären Savoy Ballroom
in Harlem getanzt, bis die Fetzen fliegen - 
Shimmy, Charleston, Swing, Boogie Woogie
und Jitterbug oder „Lindy Hop“.
 

 

Das Trio Alligators of Swing verbindet die Leichtigkeit des Swing mit dem tiefen Gefühl des Blues und der Kraft des Boogie. Die Songs - liebevoll arrangiert - atmen die Eleganz, die Nat King Cole´s Trio auszeichnete. Sie versprühen den Charme eines Ray Charles und den feinen Witz von Louis Jordan - auch in den oft skurilen und ironischen Texten.

Stefan Scholz ist der agile Sänger-Saxofonist,
klar und kraftvoll seine Stimme und sinnlich
bis ekstatisch sein Saxofonspiel. Perlende
Eleganz glänzt im jazzigen Klavierstil von
Christian Jung und umwogt den kraftvollen,
souveränen Baß von Harry Hirschmann.

In den Pausen wird original Charleston und
Bigbandsound aufgelegt. Und wie immer gibt es
einen kostenlosen Tanz-Crashkurs sowie eine
Jamsession für Steptänzer.

 

Als Höhepunkt lockt die prickelnde Burlesque-Performance von Temperamentbündel Gil Tonic, die mit atemberaubendem Charleston reizvolle Einblicke gewährt. 

 

 

 

 

 

Eintritt:

VVK  € 09,-/07,-                                AK    € 12,-/09,-

 

Wer im Stil der 20er - 50er Jahre gekleidet den Swing & Dance Club besucht,
erhält an der Abendkasse 3,- € Ermäßigung auf den Eintrittspreis!
Wer bereits eine Karte hat und diese im Stil der Zeit gedressed an der Abendkasse vorzeigt, bekommt einen Getränkegutschein über 3,- €!

 

www.tanzfabrik-nuernbeg.de

www.alligators-of-swing.de