BENEFIZ SHOW zugunsten der roten Bühne

Freitag, 27.09.2013 um 20 Uhr im Südpunkt Nürnberg

The Tonic Sisters
The Tonic Sisters

Musiker, Kabarettisten, Schauspieler, Sänger und Tänzer aus Nürnberg, Fürth, Augsburg, München und Berlin demonstrieren erneut, wie wichtig ihnen der Erhalt des Kleinkunsttheaters rote Bühne in Nürnberg ist. Sie stellen sich wieder komplett honorarfrei für ein Benefizprogramm zur Verfügung. Zusätzlich stellt das KuF (Referat für Kultur und Freizeit) den großen Saal des Südpunktes mietfrei zur Verfügung, der doppelt so viele Zuschauer fasst wie die rote Bühne selbst. Jetzt hofft der rührige Kulturverein rund um seine erste Vorsitzende und Initiatorin Julia Kempken auf zahlreiche Zuschauer. Je nach persönlichem Budget kann dieser mit einem Eintrittspreis zwischen € 9,- und € 29,- eine fulminante Show mit über 20 Akteuren erleben. Um die Spielzeit 2014 zu ermöglichen, fehlt dem Verein noch eine Summe von € 23.000. Die Stadt Nürnberg hat zwar das laufende Jahr mit insgesamt € 11.000 unterstützt, wovon 8000,- allerdings nur einmalig aus Stiftungsmitteln gewährt wurden. Für 2014 wurden dem Verein bisher nur € 3000,- zugesichert. Auch die diesjährige Förderung durch den Bezirk Mittelfranken in Höhe von € 2000,- muss - ohne Anspruch auf Bewilligung - für nächstes Jahr neu beantragt werden. Durch Fördermitgliedsbeiträge erhielt der Verein € 2.500,- und freut sich über jedes neue Mitglied (Mindestbeitrag sind € 40,- pro Jahr). Auch bittet er nach wie vor um eine Unterzeichnung seiner Online-Petition oder seiner Unterschriftenlisten, die im Oktober vor der anstehenden Beratung des Kulturausschusses an die Nürnberger Stadträte überreicht werden sollen. (Mehr Infos siehe www.rote-buehne.de)

 

Musikalisch wird das Programm eröffnet mit den Nürnberger „Old Dixie Bones“, einer Jazzformation, die sich ganz dem Stil der 20er Jahre verschrieben hat, sowie dem Vorsitzenden des Fürther Jazz Vereins Werner Hausen am Flügel und dem Schlagzeuger und Steptänzer Klaus Bleis. Auch Sweet Chili bleibt in den 20ern und zeigt eine Burlesque-Einlage der Extraklasse. Vielfältig ist das Repertoire der Gesangskünstler – swingender Jazz mit Julia Kempken und das Vokalquartett der „Tonic Sisters“ läßt die große Zeit der „Andrew Sisters“ wieder lebendig werden. Tanz im Stil der 20er und 30er Jahre zeigen gekonnt die „Charleston Diamonds“ der Tanzfabrik. Aus Augsburg kommt der Komiker und Varieté-Künstler Detlef Winterberg, der erfolgreich in Deutschlands großen GOP Theatern auf der Bühne steht. Die Kabarettistinnen und Schauspielerinnen der „Puderdose“ aus München zeigen Ausschnitte aus ihrem neuen, erotisch-frivolen Programm „Schatz, gib mir Tiernamen!“, mit dem sie im November in der roten Bühne gastieren. Schon mehrfach in der roten Bühne war der ebenfalls jetzt in München ansässige Kabarettist Steven Förster, der sich in einer neuen Rolle präsentiert. Das Bamberger Kabarett Trio TBC wird von seinem Ensemblemitglied Michael A. Tomis vertreten, der gemeinsam mit Julia Kempken durch das Programm führt. Erstmalig in Nürnberg ist der Berliner Liedermacher Beppo Pohlmann, Mitglied der „Gebrüder Blattschuss“, um uns zu zeigen...nicht nur „Kreuzberger Nächte sind lang!“...sondern auch in Nürnberg wird es am 27.09.13 eine lange Nacht mit einem fulminanten Spektakel geben!

 

 

Die auftretenden Künstler in alphabetischer Reihenfolge:

 

Klaus Bleis (Steptänzer & Drummer)
Steven Förster (Kabarettist aus München)
Gaines Hall (Musicaldarsteller aus Berlin)
Werner Hausen (Pianist)
Julia Kempken (Sängerin & Tänzerin)
The Old Dixie Bones (Swing- und Jazzquartett)
Beppo Pohlmann (Sänger & Kabarettist aus Berlin)
Die Puderdose (Musikkabarett aus München)
Dany Tollemer (Chansonette)
Michael A. Tomis (Ensemble-Mitglied beim Totalen Bamberger Cabaret)
The Tonic Sisters (Vokalensemble)
Detlef Winterberg (Komiker aus Augsburg)

 

Vorverkauf                                  Abendkasse

Kategorie I    € 29,-                  Kategorie I    € 32,-

Kategorie II   € 19,-                  Kategorie II   € 22,-

Kategorie III  € 9,-                    Kategorie III  € 12,-

 

 

Karten über Panoti.de erhalten Sie durch Klicken auf das Bild

Veranstaltungsort:
Südpunkt
Pillenreuther Str. 147
90459 Nürnberg

 

 

Genaue Informationen über die bedrohliche Situation des Kleinkunstjuwels in der fränkischen Kulturlandschaft und wie Sie dieses Projekt unterstützen können, das durch einen gemeinnützigen Verein und viel ehrenamtliche Tätigkeit getragen wird, finden Sie unter hier.