Sonntag, 16. Januar 2022 um 16 Uhr

Claudia Bill

Franke, nein danke!

Aus der Tiefe der fränkischen Provinz taucht die preußische Kabarettistin Claudia Bill zu einem Befreiungsschlag auf. Jahrelang hat sie beobachtet, geschluckt und gelitten. Mit ihren Wurzeln im Ruhrpott hat die Migrantin Claudia Bill hierzulande keinen leichten Stand. Jetzt kommt die Revanche: Die ganze aufgestaute Energie bricht sich Bahn, wenn sie über Franken und Preußen loszieht. Raffiniert versucht sie aber selbst, die Franken durch Umarmung und List zu erobern.

 

Besonders hinterhältig ist ihr „alter ego“, die bauernschlaue Marie Messingschlager, mit der sie alle Vorurteile von Hiesigen und Neubürgern unterläuft. Jeder Auftritt ist ein Wagnis. Pointen sind wichtiger als falsche Rücksicht oder Freundschaften. Und was Claudia Bill sich dann doch nicht sagen traut, das singt sie. Bleibt die Frage: Wird sie nach ihrem Auftritt außer Landes verwiesen oder gewähren ihr humorvolle Franken in Nürnberg Asyl?

 

20 Jahre steht Claudia Bill in ihrer fränkischen Wahlheimat auf der Bühne und lässt die Endorphine sprudeln. Sie kombiniert Dramatik mit abwechslungsreichem Schauspiel; sie gibt’s nur live und zum Anfassen. Darum haben ihr die Zuschauer immer wieder begeistert verziehen und erzählen ihre Geschichten oft wortwörtlich weiter. Ohne Claudia Bill wäre das Leben in Franken ärmer: Die Zugereisten könnten es nicht ertragen und die Einheimischen nicht herzhaft lachen.

 

Mehr unter: www.claudiabill.com

 


zum Vergrößern anklicken
zum Vergrößern anklicken

zzgl. VVK-Gebühren von Reservix

 

Karten ohne Vorverkaufsgebühren erhalten Sie an unserer Theaterkasse.

Reservierungen hier.

Unter Corona-Bedingungen im Innenraum gelten die Preise der Tabelle, da wir dann nur 30-50 Zuschauer*innen platzieren dürfen.