SOMMERFEST

Samstag, 14. Juli 1018 ab 18.00 Uhr - Eintritt frei!

Nürnbergs gemütlichstes Kellertheater lädt zu einem vergnügten Sommerfest im Hof ein, bei Regen auch Indoor möglich. Den Besuchern wird kulinarisch und kulturell einiges geboten - für den Durst werden erfrischende Getränke bereitstehen, vom Grill und aus dem Kochtopf kommen regionale und überregionale Spezialitäten, sowohl für den Fleischeslüstigen als auch für den vegetarisch orientierten Gemüsefreund. Outdoor und Indoor, uns kann das Wetter mal …
Ab 19 Uhr wird dann auf der Bühne ordentlich angeheizt: Das Theater hat Künstler der kommenden Spielzeit versammelt, um das Publikum mit feinen, kleinen Häppchen ihrer im Herbst und Winter anstehenden Darbietungen auf den Geschmack zu bringen.

 

Dabei sind bisher:

 

Improkabarett mit Volle Möhre, unsere Burlesque Diva Sweet Chili, Gil Tonic im Duett mit Leopold Lobkowicz von Hassenstein, die Boylesque Diva Darina Bouchet, der Magier und Schauspieler Pius Maria Cüppers, die Charleston Diamonds und Julia Kempken.

 

Anschließend gibt es wieder gut tanzbare Live-Musik, diesmal mit „Muddy What?“aus München.

 

Damit wir die Anzahl der zu erwartenden Gäste besser kalkulieren können, bitten wir um eine Reservierung:


Für Fördermitglieder reservieren wir nach Anmeldung feste Plätze im Theatersaal oder Tische im Hof.

 

Der Eintritt ist frei – Spenden werden gerne angenommen, getreu dem Motto: „It´s free to get in, but not to get out!“

 

Auch über ehrenamtliche Helfer*innen für den Ausschank, Verkauf und Abräumdienst freuen wir uns sehr!

Mit Muddy What?

Fabian Spang (git, voc), Ina Spang (git, mandolin), Michi Lang (dr) und Hubert Hofherr (harp) arrangieren und interpretieren Songs von bekannten Größen wie etwa Son House, Muddy Waters, Jimi Hendrix und Bob Dylan ganz eigen und raffiniert. Egal, ob Blues-Traditional, Eigenkomposition, Funksounds oder Singer/Songwriter-Ballade: Auf der Bühne entstehen bluesige Klangwelten mit kraftvoller Stimme, mächtigem Sustain, energiegeladenen Soli und gefühlvollen Harmonien. Mehr.