Workshops der roten Bühne

Mit Blick auf künstlerischen Nachwuchs beziehungsweise auf künstlerisch interessierte Personen aller Altersklassen, bieten wir in Kooperation mit der Tanzfabrik Nürnberg Workshops mit professionellen Dozent*innen an und schaffen somit einen Raum, in dem Kreativität lebt und auch entsteht.

Steptanz

Dieser Tanz, der die Percussionsounds der mit Metallplatten versehenen Schuhe mit tänzerischem und raumgreifendem Ausdruck verbindet, hat seine Faszination bis heute behalten. Unser Körper wird zum Rhythmusinstrument. Dieser ursprünglich zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Afroamerikanern entwickelte Tanzstil wurde zu Ragtime, Swing- und Jazzmusik getanzt. 

 

Probieren Sie es doch mal bei einem Workshop aus - klicken Sie hier

Charleston

In den 20er Jahren wurde der Charleston Tanz durch Josephine Baker nach Europa gebracht. Zu schneller Jazzmusik, die heute im Electro Swing wieder lebendig wird, werden wir die wichtigsten Grundschritte lernen und zu einer kleinen Choreografie zusammenfügen. Der Solo Charleston bringt Arme, Beine und den ganzen Körper in Bewegung, seine Wurzeln liegen im afrikanischen Tanz und er ist ein gute Laune Tanz, der die Fitness und Kondition fördert.

 

Hier geht es zum Workshopsangebot

Burlesque

Besuchen Sie einen Workshop um zu lernen wie man sich als Frau, egal welchen Alters und mit welcher Figur, erotisch und tänzerisch in Szene setzen kann. Für Burlesquetanz-Workshops sind keine Vorkenntnisse notwendig.

 

Hier geht es zum Workshopangebot

 

 

Boogie Woogie

Mit fliegenden Petticoats im Stil der 50er Jahre bekannt, ist der Boogie Woogie Vorläufer des heutigen Rock´n´Roll und stammt seinerseits vom Swing ab. Getanzt wird er hauptsächlich auf Musik der späten 40er, 50er und frühen 60er Jahre. Im Gegensatz zum Rock´n´Roll kann der Boogie Woogie ohne Akrobatik getanzt werden. Dabei steht die Interpretation der Musik im Vordergrund.

 

Hier gelangen Sie zum Boogie-Woogie Workshop.

Lindy Hop

Der Lindy Hop ist ein Swingtanz und entstand in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts in den Ballsälen New Yorks, sowie dem Savoy-Ballroom und dem Cotton-Club zu den Klängen der großen Swing-Bands dieser Zeit. Dieser Tanz, der als Vorläufer von Boogie Woogie und Rock’n’Roll gilt, warf konsequent alle Tanzregeln über Bord und stellte Freude an der Bewegung und der Improvisation in den Vordergrund. Lindy Hop spiegelte so den Drang einer ganzen Generation wider, die schwerwiegenden Probleme der Zeit einfach wegzutanzen.

 

Infos finden Sie hier

Rockabilly Jive

Durch Änderung der Musik von Swing zu Rhythm’n’Blues und Rock’n’Roll hat man in England den Lindy Hop vereinfacht, was man in der Umgangssprache "jiven" nannte. Mit einem einfachen Grundschritt basierend auf 4 Schlägen ist Rockabilly Jive leicht zugänglich und einfach zu lernen. Er sieht cool aus und macht eine Menge Spaß. 

 

Hier geht es zu den Workshops

Ballett

Die Liebe zum Ballett ist ebenso zeitlos wie universal. Menschen auf der ganzen Welt verehren diesen Tanz mit seiner Leichtigkeit und Eleganz. Er spricht direkt die Augen und unsere Herzen an. Ballett ist eine lebendige Kunst, die sich stets weiterentwickelt - "...denn am Ende lohnt sich all die Mühe, weil die Freude am Tanzen einfach großartig ist."

 

Zu den Workshops bitte hier klicken

Dancehall

Dancehall ist ein Mix aus Reggae, Hip-Hop und eine auf Reggae aufbauende Tanzrichtung aus Jamaica. Getanzt wird auf beatlastigen, tanzbaren "Riddims" (z.B. Sean Paul, Beenie Man, Busy Signal, Movado uvm). Schwungvolle, rhythmische und sexy Bewegungen beschreiben diese Tanzrichtung, bei der der ganze Körper eingesetzt wird.

 

Zum Workshop bitte hier klicken

Hip Hop

Zu fetten Beats und trendigen Lyrics werden in diesem Workshop Schritt für Schritt verschiedene Stile zu einer bühnenreifen Show zusammengesetzt. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

 

Für mehr Informationen bitte hier klicken

Irish Dance

„Lord of the dance“ und „Riverdance” haben diesen irischen Tanz nach Deutschland gebracht. Seit 1998 wird er kompetent und authentisch in der Tanzfabrik unterrichtet.

Die traditionelle irische Musik geht einfach in die Beine. Wir lernen dazu die Percussion der Füße in der typisch irischen Steptanztechnik. 

 

Klicken Sie hier um zu den Workshops zu kommen

Workshops in Zusammenarbeit mit der Tanzfabrik

In Zusammenarbeit mit der Tanzfabrik Nürnberg als gemeinsames Projekt des Kulturvereins rote Bühne e.V. bieten wir eine Vielzahl von Workshops an - für jede Altersgruppe bei jedem Kenntnisstand verbindet die Tanzschule gemeinsame Interessen und  verschiedenste Kulturen in bunter und familienfreundlicher Atmosphäre mit über 20 erfahrenen Dozenten, 80 Kursen, verteilt auf vier Tanzsäle. Tanzleidenschaft auf 510qm. Das ist die Tanzfabrik in Nürnberg.
Die Umsetzung von Inspiration in Bewegung wird hier schon seit 1997 betrieben.
Julia Kempken übernimmt nicht nur die künstlerische Leitung der roten Bühne, sondern auch die der Tanzfabrik.

Und damit die rote Bühne und die Tanzfabrik als zusammenhängendes Projekt Sinn ergeben, bieten wir Ihnen das, was in den abendlichen Vorstellungen auf der roten Bühne geboten wird, zum selber Lernen in der Tanzfabrik als Workshops an:

 

Zur Programm bitte hier entlang.